Wörterzahl und Textumfang

Ein Kunde möchte ein Lektorat beauftragen. Die Lektorin fragt also: »Welchen Umfang hat denn der Text?« Mit einiger Wahrscheinlichkeit lautet die Antwort: »Das sind ungefähr XY Seiten, die haben aber nicht so viel Text.« – Manchmal fällt die Angabe etwas genauer aus: »Die Broschüre soll XX Texte mit je ca. 200 Wörtern haben.« Wie umfangreich wäre dieser Text in etwa? [Weiterlesen …]

Protokollarische Anschriften und Anreden

Der »Ratgeber für Anschriften und Anreden« des Bundesministeriums des Innern (BMI) ist am 29.12.2009 in seiner 7. überarbeiteten Fassung erschienen. Auf protokoll-inland.de steht er als PDF zum Download bereit.

[Weiterlesen …]

Grundsätze zum Wolfsmanagement

In Schwerin wurden heute »Grundsätze zum Wolfsmanagement« vorgestellt. Meine erste Assoziation war: In der Krise besinnt man sich auf die Managementtechniken des Wolfsrudels; das ist doch mal Klartext. Aber was hat das Umweltministerium damit zu tun?

Deutsche Wortzusammensetzungen sind bei halbwachem Lesen für manches Missverständnis gut: Die Autobahnunterhaltung ist nicht für die Bespaßung bei Stau zuständig; ein Kinderaufbewahrungsbehälter ist keine Alternative zur Kindertagesstätte …

Beim Wolfsmanagement soll es darum gehen, [Weiterlesen …]

Wortschatz der DDR in der Gegenwartssprache

In »Sprachwandel Ost« habe ich behauptet, dass die sprachliche Transformation nach dem Ende der DDR inzwischen abgeschlossen ist. 20 Jahre nach Maueröffnung hat der historische Wortschatz nur noch selten Bedeutung, etwa für das Verständnis von Lebensläufen, von Literatur und Filmen aus dieser Zeit.

Deshalb hat mich interessiert, welche Stichwörter der aktuelle Duden (25. Auflage, 2009) dazu enthält. Neben einigen Wörtern mit DDR-Bezug, die nach 1989 gebildet wurden (DDR-Zeit, Birthler-Behörde, Ex-DDR, Gauck-Behörde, Ostalgie), sind im aktuellen Duden ca. 100 Stichwörter mit »DDR« markiert. Die Liste zeigt auch, warum die Mehrzahl tatsächlich nur noch fürs Wortmuseum taugt. Nicht mal eine Handvoll (siehe unten) hat Eingang in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden. [Weiterlesen …]

Die erste Kanzlerin

In allem, was Angela Merkel tut, ist sie die erste Bundeskanzlerin. Gestern hat sie als erste Bundeskanzlerin vor beiden Kammern des US-amerikanischen Parlaments gesprochen. Was aber, wenn man ausdrücken will, dass auch nur einem ihrer Vorgänger im Kanzleramt eine ähnliche Ehre zuteil wurde?

Die Presse hat einige Mühe, die ganze Einzigartigkeit zu fassen. [Weiterlesen …]

Russisch-Wörterbuch mit Tastatur

Zufällig habe ich heute entdeckt, dass das Portal für die PONS-Wörterbücher (vgl. hier auf Federwerk) inzwischen über eine sehr nützliche Ergänzung verfügt: Das Russisch-Deutsch-Wörterbuch hat eine komfortable Tastatur für das kyrillische Alphabet! Damit kann man es nun ohne große Umstände in beide Richtungen benutzen.

Narrungsergänzung für Wortsucher

Empfohlen bei Wortmangel: Enzyglobe bloggt funtasievolle Wortneuschöpfungen und deutet die selbst erfundenen B-fremdwörter.