Eigennamen und Rechtschreibung (Teil 3)

Gelten Rechtschreibregeln auch für Eigennamen? Im Prinzip ja, wenn nicht im Einzelfall etwas anderes festgeschrieben ist (vgl. Teil 1). Häufig ist das inzwischen auch in der Getrennt- und Zusammenschreibung und besonders beim Bindestrichgebrauch der Fall. [Weiterlesen …]

Eigennamen und Rechtschreibung (Teil 2)

Rechtscheibregeln gelten heute für Eigennamen nur bedingt (vgl. Teil 1). Darum bewahren sie alte Schreibungen (Theodor, Thalbach, Clausthal, Bayern) mit th, c und y, die 1901 in deutschen Wörtern abgeschafft wurden. Sie konservieren auch noch ältere Schreibungen (Lohff, Rhein, Wieck, Woldegk, Loids). [Weiterlesen …]