Angaben zur Wohnungsgröße

Ich habe heute in den Rostocker Wohnungsanzeigen geblättert. Nein, ich wohne hier sehr gut. Ich wollte nur wissen, ob der Sprachgebrauch regional eher die 2‑Raum-Wohnung (Zweiraumwohnung) oder die 2‑Zimmer-Wohnung (Zweizimmerwohnung) bevorzugt.

Ergebnis: Es gibt nach wie vor beide Varianten. Viel auffälliger aber ist die »Vielfalt« der Schreibweisen. Da das Ergebnis in allen Anzeigenmärkten (gedruckt oder online) ähnlich aussieht, habe ich den Namen für das gewählte Beispiel entfernt. Dafür sind die »Andersschreibungen« markiert. Der Merkzettel unten zeigt – jeweils in Lang- und Kurzform – die Möglichkeiten, die aktuellen Normen entsprechen.

2009-11_Wohnungsanzeigen

Merkzettel Wohnungsgrößen

Für eine Wohnung mit 2 Räumen/Zimmern

  • Zweiraumwohnung, 2-Raum-Wohnung, 2-R.-Whg.
  • Zweizimmerwohnung, 2-Zimmer-Wohnung, 2-Zi.-Whg.

Für eine Wohnung mit 2 oder 3 Räumen/Zimmern

  • Zwei- bis Dreiraumwohnung, 2- bis 3-Raum-Wohnung, 2- bis 3-R.-Whg.
  • Zwei- bis Dreizimmerwohnung, 2- bis 3-Zimmer-Wohnung, 2- bis 3-Zi.-Whg.

Wenn’s ein »halber« Raum mehr sein darf (halbe »Zimmer« kamen nicht vor)

  • 2- bis 2,5-Raum-Wohnung, 2- bis 2,5-R.-Whg.

Das Konzept des »halben Zimmers« ist zwar durchaus merkwürdig, im Wohnungsmarkt aber üblich.

Über Marion Kümmel

Marion Kümmel ist freie Lektorin und Federwerkerin. Seit 2001 übernimmt sie Textdienstleistungen für Publikumsverlage, Agenturen, Firmen und Autoren. Sie redigiert Sachbücher und Fachtexte, wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie Texte aus Unternehmenskommunikation und Werbung. Ihre Texterfahrungen vermittelt sie in Vorträgen und Schulungen.

Sie brauchen Unterstützung für ein Textprojekt? Erfahren Sie hier mehr. »

Trackbacks | Pingbacks

  1. […] Angaben zur Wohnungsgröße […]

  2. […] Angaben zur Wohnungsgröße (Durchkopplungs­bindestrich und Bis-Strich in Wohnungs­anzeigen) […]

Was sagen Sie dazu?

*